Herzlich Willkommen auf der Homepage des Sportverein Wattenweiler 1947 e.V.
 
SC24.com AG -  Oldiestadl Scooter Bike and more -  Zimmerei Anton Rausch -  Beauty-Tempel -  Raiffeisenbank Krumbach (Schwaben) -  Sparkasse Günzburg-Krumbach -  Lorenz Uhl -  actensys Photovoltaik-Ichenhausen -  SAFETY-STEP GmbH / Wirth Schreinerei -  RUKU Tore - Türen GmbH -  Stumböck -  Mörz Metallbearbeitungs GmbH -  Werbedruck HIS -  Kardex -  Graf GmbH -  Auto An- und Verkauf Ritter -  Schlossbrauerei Autenried GmbH -  Paule Bar Wattenweiler -  Neuburger Bautenschutz -  Schuster Engineering GmbH -  Math. Biberacher -  Konrad Balkone -  Bäckerei Miller -  Restaurant Kupferdächle -  Metzgerei Bischof -  V-Markt -  BMW Reisacher -  P2 -  Schuster -  First-Reisebüro Krumbach -  Pinoil Tankstelle in Krumbach -  Getränke Steck -  Allianz Schwarz Zimmermann -  Creaton AG - 
Startseite
· Startseite

Aktuelles
Hans Dorfner Fussballschule
· SVW-Kollektion

Sportverein
· Vorstandschaft
· Vereinschronik
· Veranstaltungen/Termine
· Sportheim
· Werbepartner SVW
· Mitglied werden
· Das Ehrenamt
· Anfahrt Wattenweiler

Fussball
· Senioren
· Damen
· Mädchen
· E-Jugend
· F-Jugend
· G-Jugend

Tennis
· Info
· Mitgliedsbeitrag Tennis
· Damen

Gymnastik
· Info
· Gymnastik Gruppe

Menü
· Bilderalbum
· Gästebuch
· Impressum
· Kontakt
· Unsere Banner
· Partner werden

 
Spielberichte Damen Fussball: SV Wattenweiler II - SV Wörnitzstein-Berg 3:4 (1:4)
Geschrieben von Admin auf Dienstag, 17.Oktober. @ 15:27:04 MEST
Unterstützt durch Admin

Eine auf Grund einer verschlafenen ersten halben Stunde nicht unverdiente, am Ende jedoch nach einer deutlichen Leistungssteigerung in Summe unglückliche Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten musste die zweite Damenmannschaft des SV Wattenweiler gegen äußerst spielstarke Gegnerinnen aus Wörnitzstein-Berg hinnehmen.

Die Gäste aus Donauwörth begannen wie die Feuerwehr und unser wieder einmal personell komplett neugestaltetes Team sah sich zunächst absolut nicht auf der Höhe des Geschehens. Neu im Team waren die beiden „Altinternationalen“ Sabrina Donderer und Susi Tauchmann (ehemals Negele) die sich allerdings mit ihrer Erfahrung als absolute Bereicherung für dieMannschaft präsentierten. Ihr diese Sasison erstes Spiel im Tor des SVW bestritt Christina Schmid, die in Mörslingen noch gefehlt hatte. Nichtsdestotrotz wurden unsere Mädels in der ersten Viertelstunde geradezu überrollt. Die Gäste lancierten Angriff auf Angriff Richtung SVW-Kasten und unsere neuformierte Abwehrreihe um Ildi Kästner, Jana Girlich, Niki Hartmann, Aline Girlich und Sabrina Donderer wusste nicht wo sie zunächst Löcher stopfen sollte. Und als es nach Treffern von zweimal Michaela Schön (3./ 7.) und Lena Heiß (18.) nach noch nicht einmal 20 Minuten 0:3 hies schwante den zahlreichen Zuschauern Böses.

Eine Umstellung im Defensivbereich, Susi Tauchmann übernahm die Liberorolle und Ildi Kästner wechselte dafür ins offensive Mittelfeld, brachte dann allerdings neue Stabilität. Wie in alten Zeiten übernahm Susi Tauchmann wortgewaltig die Organisation der Abwehr und Ildi Kästner brachte mit ihrer Schnelligkeit Belebung ins Offensivspiel. So konnte unsere Ildi nach 21 Minuten einen über mehrere Stationen schön vorgetragenen Angriff zum 1:3 erfolgreich abschließen. Danach fanden die SVW-Damen besser ins Spiel, standen auch etwas enger an den Gegenspielerinnen, liesen aber trotzdem allzu oft noch die letzte Konsequenz beim klären brenzliger Situationen vermissen. Und eine solche führte kurz vor der Pause zum ernüchternden 1:4 durch Jana Engelmann.

In der Kabine fand Trainer Christoph Dizenta offenbar die richtigen Worte, denn nach dem Wechsel fanden die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel. Sicherlich war dies allerdings auch dem Umstand geschuldet, das die Gäste ihrem hohen Tempo der ersten 45 Minuten Tribut zollen mussten und das Spiel wohl schon innerlich abgehakt hatten. Und das hätte unsere Mädels fast noch ausgenutzt. Immer wieder angetrieben durch Susi Tauchmann und Sabrina Donderer, einer aufopferungsvoll im Mittelfeld rackernden Aline Girlich und Ildi Kästner, sowie der schnellen Aussenstürmerin Voletta Gjocaj gelang es den Wattenweilerinnen nach 69 Minuten (Vio Gjocaj) auf 2:4 zu verkürzen und eine Viertelstunde vor Schluß ebenfalls durch unsere Vio den Anschlußtreffer zu erzielen. Dazwischen lag sogar noch ein mehr als umstrittener, wegen angeblichen Abseits, nicht gegebener vierter Treffer unserer Damen. Wörnitzstein stemmte sich gegen das drohende Unentschieden, doch im Abwehrverbund leisteten Jana Braun und Lisa Maier unaufgeregte saubere Arbeit und Sabrina Donderer wie auch Susi Tauchmann räumten weg was wegzuräumen war.

Das es am Ende halt doch nicht zu einem Pnktgewinn reichte ist zwar unglücklich aber auch nicht ganz unverdient. Hatte man doch weite Strecken der ersten Hälfte gänzlich verschlafen. Doch gerade Halbszeit zwei läßt mehr als nur hoffen, wenn auch die Personalsituation ständig eine angespannte und spannende Sache für das Trainerteam Max Bauer/ Christoph Dizenta bleiben wird. Aber das ist halt das Los dieser Saison bei der Zweiten“



 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Spielberichte Damen
· Nachrichten von Admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Spielberichte Damen:
Bezirksoberliga Frauen


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version


Vorhandene Themen

Spielberichte Damen



PAGERANK
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.
Firmennamen und Logos sind Eigentum des jeweiligen Inhabers.
2005-2013 Copyright © by Sportverein Wattenweiler 1947 e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Seitenstart 01.01.2005

Partnerseiten: | Fussballjugend Portal  | Sportbasis.com | Ihr Link hier


PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software, and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty, for details, see the license.
Erstellung der Seite: 0.092 Sekunden